ROCHLITZER MULDENTAL

In dieser fünftägigen Busreise werden wir uns auf die Reise in das Rochlitzer Muldental machen. Dieses liegt in Sachsen und ist eines der schönsten Täler, das von sich selbst mit dem Slogan "Auf ins Tal der Burgen" wirbt.
Am Dienstag starten wir von Menden und Hemer aus. Wenn wir am Nachmittag ankommen, werden wir unser Lager im Vier-Sterne-Landhotel Lochmühle mit gemütlichen und komfortablen Zimmern aufschlagen. Das Hotel ist eingebettet in sanfte grüne Hügel und verspricht entspannte Abende und ruhige Nächte. Nach dem Bezug wartet unsere erste Besichtigung in Amerika. Tatsächlich heißt dieser Ort so. Hier befindet sich eine kleine Besonderheit, eine Feilenhauerei. Was das genau ist, werden wir bei einer Führung erfahren.
Am nächsten Tag werden wir am Vormittag Kriebstein besichtigen. Dort befindet sich Sachsens schönste Ritterburg. Zahlreiche wunderbar erhaltene Säle und eine Burgkapelle mit wertvollen Malereien um 1410 versetzen die Besucher in das Mittelalter zurück. Von dort aus werden wir uns eine kleine Wanderung zum Hafen vornehmen, wo uns bereits das Mittagessen und danach eine Schiffsrundfahrt auf der Talsperre mit Kaffeetrinken erwartet.
Direkt im Anschluss werden wir noch die Hochschulstadt Mittweida besichtigen. Besonders hervorzuheben ist hier das Heimatmuseum "Alte Pfarrhäuser", das zusätzlich zahlreiche Sammlungen beherbergt.
Am kommenden dritten Tag haben wir eine weitere Besonderheit im Programm: Die Herzogin Elisabeth von Rochlitz wird persönlich eine Stadtführung für uns in Rochlitz durchführen. Direkt im Anschluss werden wir das Schloss Rochlitz besichtigen und am Nachmittag dann eine Führung über den Porphyrlehrpfad auf dem Rochlitzer Berg erhalten. Dort wurde der wunderschön rötlich schimmernde Tuff abgebaut. Der Lehrpfad führt uns zu Einsiedelei, dem Abbaugebiet, Bergkeller, Pferdestall und endet am Panoramaausblick.
Für Freitag haben wir zwei Besichtigungen eingeplant. Zuerst steht das Schloss Colditz auf dem Programm, am Nachmittag erwartet uns dann eine Führung in der romanischen Basilika in Wechselburg. Zur Entspannung werden wir dann eine Wildkräuterwanderung durch den Schlosspark machen, wo wir auch eine kleine Kräuterkostprobe erhalten.
Am Samstag treten wir unsere Heimreise an. Zuvor jedoch lassen wir es uns nicht nehmen, die Peniger Kellerberge zu besichtigen. In diese Berge sind Kellerberggänge geschlagen, die über viele Jahrhunderte zum Lagern von Bier dienten und erst seit wenigen Jahren restauriert wurden und nun besichtigt werden können. Dann verlassen wir die Region aber endgültig und werden wieder Richtung Heimat fahren. Auf dem Weg dorthin machen wir noch eine kulturelle Pause in Frankenhausen. Dort befindet sich das einmalige Panoramamuseum, das im Blaubuch der Bundesregierung als ein kultureller Gedächtnisort mit nationaler Bedeutung geführt wird. Im Zentrum des Panorama Museums steht das Monumentalgemälde "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" von Werner Tübke (1929-2004). Auf einer Länge von 123 m Umfang und einer Höhe von 14 m entfaltet sich in altmeisterlicher Formensprache ein "theatrum mundi", das zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt.
Gegen 20:00 Uhr werden wir dann wieder in unserer Heimat ankommen.
Die Reise wird durch die VHS Menden-Hemer-Balve durchgeführt. Neben der fachkundigen Begleitung durch örtliche Führungen wird Frau Stopsack von Seiten der VHS die Reise begleiten. Die Übernachtung findet in einem gehobenen Mittelklassehotel statt. Übernachtung inkl. Frühstück und Halbpension.
Bei Interesse können Sie sich gern unverbindlich in die Interessentenliste eintragen lassen. Sie erhalten dann ausführliche Informationen zugesandt. Erst wenn Sie uns das Anmeldeformular zurückgeschickt haben, ist Ihre Anmeldung verbindlich.
Der Reisepreis beträgt 663 Euro inklusive Busfahrt, Reiseleitung, Führungen, Eintritten und der Übernachtung mit Halbpension im Doppelzimmer. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 68 Euro.
Anmeldung: VHS-Geschäftsstelle in Menden

Beginn:Dienstag, 13. Juni 2017
Ende:17. Juni 2017
Uhrzeit:Siehe Termine
Dauer:5 Termine
Leitung:
Ursula Stopsack
Nummer:2221
Ort:
siehe Reisebeschreibung
Außenstelle:
Gebühr:
663,00 €
Teilnehmerzahlen:
maximal: 21 
Kennzeichen:
Neu (Neuer Kurs in diesem Semster)
Zeit+ (Kurse mit langsamer Progression im Lernfortschritt)
Bildautor: Kläuser
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt in Warteliste eintragen

Weitere Kurse von Ursula Stopsack

KursBeginnKursnr.
Do 02.02.172104
Zu 51% bis 75% belegt.
Sa 06.05.172206
Bis 25% belegt.
Mo 11.09.172220
frei
 
Mach mal wieder was gemeinsam! Komm zur Volkshochschule!
entwickelt von cmx Konzepte
cmxKonzepte© 
Wir sind für Sie da!

Geschäftstelle Menden:

Montag bis Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:15-12:30 und 14:30-16:00
08:15-12:30 und 14:30-17:30
08:15-12:30

Zweigstelle Hemer:
Montag bis Freitag
 

08:30-12:30
 
Zweigstelle Balve:
Montag
Dienstag und Donnerstag
 

10:00-12:00
15:00-17:00

Volkshochschule
Menden-Hemer-Balve

Wissen und mehr