> Lösungen im Umgang mit "Herausforderndem Verhalten" auch zur Erfüllung der geforderten Fortbildungsverpflichtung für Betreuungskräfte nach § 53c und § 43b SGB XI

Lösungen im Umgang mit "Herausforderndem Verhalten"

auch zur Erfüllung der geforderten Fortbildungsverpflichtung für Betreuungskräfte nach § 53c und § 43b SGB XI

Kursnummer 191-5048Q
Beginn Do., 14.03.2019, 09:00 Uhr
Kursgebühr 130,00 € *(inkl. Mittagsimbiss)
Dauer 1 Termin
Max. Teilnehmer 16
Besondere Hinweise Neu
Dokument(e)

Die Betreuung von Menschen mit Demenz erfordert ein hohes Maß an fachlicher und persönlicher Kompetenz insbesondere, wenn sich herausforderndes Verhalten als Ausdruck einer Störung in der Kommunikation zeigt.
Gemeinsam werden wir die Ursachen herausfordernden Verhaltens wie zum Beispiel vokale Verhaltensäußerungen und Wut besser verstehen. Wir erarbeiten, wie wir belastende Situationen vermeiden, bewältigen und lösen können. Sie erhalten Impulse für Einrichtungsspezifische Konzepte zum Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen.
Inhalte:
- körpersprachliche Darstellung
- Praxisbeispiele mit Erfahrungsaustauch
- Leitfragen zur Fallreflexion
- Beobachtungsauftrag
- Reflexionszyklus.



Kurs abgeschlossen
Empfehlen


Kursort

Haus der VHS, Raum A 02

Untere Promenade 28
58706 Menden


Termine

Datum
14.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Untere Promenade 28, Haus der VHS, Raum A 02



Logo Integrative ValidationLogo Integrative Validation