> Web-Vortrag 3: Syria, Libya and beyond Militärische Interventionen und Völkerrecht

Web-Vortrag 3: Syria, Libya and beyond

Militärische Interventionen und Völkerrecht

Kursnummer 211-1205
Beginn Do., 11.02.2021, 19:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Anmeldeschluss 10.02.2021
Max. Teilnehmer 20
Besondere Hinweise online
Dokument(e)

Das Völkerrecht verbietet es Staaten, in ihren Beziehungen Gewalt auszuüben - dies allerdings nicht ausnahmslos: Staaten dürfen sich gegen bewaffnete Angriffe verteidigen, sie dürfen militärischen Interventionen externer Akteure zustimmen und der UN Sicherheitsrat verfügt über die Kompetenz, militärisches Eingreifen zu autorisieren. Vor dem Hintergrund dieser Regeln des Friedenssicherungsrechts und der Interventionen in Libyen und Syrien wird sich der Vortrag folgenden Fragen zuwenden: Unter welchen Umständen erlaubt das Völkerrecht militärische Interventionen externer Akteure? Unter welchen Voraussetzungen sollte es diese erlauben? Wann sind Interventionen ein Gebot, wann eine Gefahr?

Dieser Web-Vortrag ist einzeln buchbar und in diesem Semester gebührenfrei. Bitte dennoch mit aktueller E-mail-Adresse anmelden, Sie erhalten zeitnah zum Termin den LINK und Ihre Zugangsdaten.

Anmeldeschluss zu diesem Live-Web-Vortrag ist der 10. Februar.



Kurs abgeschlossen
Empfehlen


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
Do., 11.02.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Virtueller Kursraum