Gesundheit > Klangschalen anwenden I - Einführung für Beschäftigte, die haupt-oder ehrenamtlich Menschen begleiten auch zur Erfüllung der geforderten Fortbildungsverpflichtung für Betreuungskräfte nach § 53c und § 43b SGB XI

Klangschalen anwenden I - Einführung

für Beschäftigte, die haupt-oder ehrenamtlich Menschen begleiten auch zur Erfüllung der geforderten Fortbildungsverpflichtung für Betreuungskräfte nach § 53c und § 43b SGB XI

Kursnummer 192-35049Q
Beginn Fr., 27.09.2019, 10:00 Uhr
Kursgebühr 78,00 € *, inkl. Getränke
Dauer 1 Termin
Max. Teilnehmer 9
Bemerkungen Bitte mitbringen: Klangschalen (wenn vorhanden), bequeme Kleidung, kleines Kissen, Decke, Stoppersocken und großes Handtuch
Dokument(e)

Sie arbeiten in der Pflege oder Betreuung, in einer Kinder- oder Jugendeinrichtung oder in der Schule und möchten Menschen zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen?
In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Klang komplementär eingesetzt werden kann. Wie Sie mit Klangschalen eine ausgleichende und harmonisierende Wirkung erzielen können.
Forschungsergebnisse, die in enger Kooperation mit dem Peter Hess Institut (PHI) und dem europäischen Fachverband Klangmassage-Therapie durchgeführt wurden, zeigen positive Ergebnisse beim Einsatz von Klangschalen, wie z.B. bei der Herzratenvariabilität, der neuronalen Wirkung und bei der Stressbewältigung. Sie weisen auf die ausgleichende und entspannende Wirkung hin. Gefühle von Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit können entstehen. Es ist zu beobachten, dass die Menschen ruhiger und entspannter sind und besser schlafen. Die Einfachheit der Klänge ermöglicht einen direkten Zugang. Hören und Spüren steht im Vordergrund und nicht das Denken.
Seminarinhalte:
- Wirkung der Klänge in Theorie und Praxis
- Unterschiede der Klangschalen
- Anwendungsmöglichkeiten zur Entspannung und Gesundheitsprävention
- Selbsterfahrung
Das Programm wird von der Dozentin auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden ausgerichtet.
Die Selbsterfahrung im Umgang mit Klangschalen ist wichtiger Teil des Seminarkonzepts, um einschätzen zu können, welche Wirkungen die Klangschalen auf den Organismus haben.
Vorerfahrungen in einer Entspannungstechnik und im Gebrauch einer Klangschale sind von Vorteil. Das Seminar ist auch für diejenigen geeignet, die bereits ein Tagesseminar bei Ina Sandmeier besucht haben.
Die Fortbildung ist kein Ersatz z. B. für die Ausbildung Klangmassage beim Peter-Hess-Institut.




Kursort

Haus der VHS, Raum A 33

Untere Promenade 28
58706 Menden


Termine

Datum
27.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Untere Promenade 28, Haus der VHS, Raum A 33